Trading

Trading App: Die besten Trading Apps 2020 in der Übersicht

5 MIN LESEZEIT

Apr. 20, 2020

Trading

Manfred Berger

Investment Experte und Chefredakteur

Bei trading-app.net sind wir bestrebt, Ihnen dabei zu helfen, klügere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Dabei halten wir uns an strikte redaktionelle Integrität, dieser Beitrag kann Hinweise auf Produkte unserer Partner enthalten.

Du bist bereits ein Trader und möchtest wissen, welche aktuell die beste Anwendung für dein Smartphone oder Tablet am Markt ist? Du stehst gerade am Anfang und überlegst, mit welchem Produkt du am besten starten sollst? Du hast bereits Erfahrung und möchtest wissen, welche Anbieter es sonst noch gibt?

In jedem Fall bist du bei uns richtig, denn wir vergleichen die Top Apps am Markt und vergleichen sämtliche Vor- und Nachteile, damit du schnell und einfach einen guten Überblick bekommst. Egal, ob für Android oder iOS – wir zeigen dir die besten Angebote 2020!

Plus500

Etoro

  • Free & unlimited demo
  • 0 commissions, tight spreads
  • 2000+ commodities

Plus500

Plus500

  • Free & unlimited demo
  • 0 commissions, tight spreads
  • 2000+ commodities
Skilling-Logo

Skilling

Skilling

  • $1 minimum to start
  • Real-time data
  • Zero commissions
Libertex Logo

Libertex

Libertex

  • $1 minimum to start
  • Real-time data
  • Zero commissions
Onvista Logo

Onvista

Onvista

  • $1 minimum to start
  • Real-time data
  • Zero commissions

“Trade” kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt “Handel”. Ein Trader ist also eine Person, die handelt – in unserem Fall auf weltweiten Finanzmärkten. Für den Erfolg dieser Personen ist eine schnelle Reaktion auf aktuelle Entwicklungen unumgänglich, was man ja auch von unzähligen Bilder der “klassischen” Börse kennt. Damit nun nicht nur Professionisten an der Börse handeln können, wurden Endgeräteanwendungen erfunden, welche dem Anwender ein sofortiges Handeln am Handy oder Tablet ermöglichen, sobald es am internationalen Finanzmarkt Neuigkeiten gibt. Diese Möglichkeiten können seit einiger Zeit von jedem genutzt werden, der sich ein wenig näher mit dem Thema beschäftigen und auseinandersetzen möchte.

Wir zeigen dir, wie das am besten geht, welche Anbieter es 2020 gibt und wer in unserem Ranking vorne liegt. Du wirst sehen, dass es gar nicht so schwer ist, die passende Trading App für dich zu finden und dann kann es auch schon losgehen. Viele Anbieter haben ein gratis Demokonto zum Üben und Trainingsakademien, wo laufend Webinare, Workshops und Kurse angeboten werden, damit man langsam in diese doch oft sehr unbekannte Welt hineinwächst. Wenn du dann weißt, worauf Nutzer bei der Auswahl der App achten sollten und woraus deine Vorlieben entstehen, kannst du dich gut informiert für die beste App für dich entscheiden.

Unser Platz 1: eToro

Merrill Edge® Self-
Directed

Unser Bewertung:

4.5/5

5 Sterne

Warum Etoro?

Merrill Edge sports $0 stock and ETF trades, strong research offerings, and fantastic customer support. It’s a solid option for all investors, and particularly attractive for Bank of America customers.

Mehr Informationen

SPECIAL OFFER

Get up to $600 when you invest in a new Merrill Edge® Self-Directed account

On Merrill Edge® Self-Directed's Secure Website

Gebühren:

0€ pro trade

ACCOUNT MINIMUM:

0€

eToro: Social Trading gibt es bereits seit über zwölfJahren und sie ist somit eine der ersten Trader app, die auf den Markt kam. Der Anbieter bietet die Möglichkeit für ein Vernetzen unter den Nutzern. Dadurch sollten sich die User untereinander connecten und von den Erfahrungen anderer profitieren, damit die Chance, Geld zu verlieren für jeden Einzelnen sinkt. Dies ermöglicht auch neuen Nutzern den Einstieg in die digitale Welt der Aktien. Trader haben die Möglichkeit, einzelnen Investoren zu folgen oder auch ganze Märkt zu beobachten und bei der kleinsten Veränderung ortsunabhängig zu reagieren. Gerade für Einsteiger ist die Option besonders interessant, dass man Entscheidungen von erfolgreichen Tradern, denen man folgt, einfach kopieren kann. So verringert sich dein Risiko und gleichzeitig lernst du von den besten der Besten!

Zudem bietet die Anwendung über tausend verschiedene Möglichkeiten, um zu investieren. Rohstoffhandel, Indizes, ETFs, Copy Portfolios und CFD service sind nur einige davon.

Aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten, die diese App sowohl Einsteigern als auch Profis bietet und der hohen Benutzerfreundlichkeit ist dies ganz klar unser Testsieger 2020! Die Frage “Was ist die beste trading app?” beantworten wir also ganz klar mit einer Empfehlung für eToro.

eToro hat den Firmensitz auf Zypern und wird über die dort ansässige Behörde CySEC lizenziert und reguliert. Somit hat der Nutzer die größtmögliche Sicherheit, die es im Bereich der mobilen Trading Anwendungen gibt.

Platz 2: Plus 500

Merrill Edge® Self-
Directed

Unser Bewertung:

4.5/5

5 Sterne

WHY APPLY

Merrill Edge sports $0 stock and ETF trades, strong research offerings, and fantastic customer support. It’s a solid option for all investors, and particularly attractive for Bank of America customers.

Mehr Informationen

SPECIAL OFFER

Get up to $600 when you invest in a new Merrill Edge® Self-Directed account

On Merrill Edge® Self-Directed's Secure Website

Fees:

$0 per trade

ACCOUNT MINIMUM:

$0

Plus 500 ist ebenfalls eine zu empfehlende Anwendung, die sowohl für Android, iOS und am heimischen PC in der Browserversion funktioniert. Seit 2008 hat diese “Aktien kaufen App” bereits dem ein oder anderen Online Anleger zu viel Geld verholfen. Bei Plus 500 ist es möglich, mit Aktien, Indizes, Kryptowährungen, Echtgeldwährungen und Rohstoffen zu handeln. Bei den Kryptowährungen werden so gut wie alle gängigen Währungen unterstützt. Der Vorteil liegt in der recht geringen Mindesteinlagenhöhe, somit sollten auch Einsteiger die Möglichkeit haben, sich zunächst mit Kleinbeträgen auszuprobieren und die ersten Erfahrungen zu sammeln.

Plus 500 verlangt keine Kommissionen fürs Traden, was einen großen Vorteil bedeutet, da sich dadurch die Gewinnzone deutlich vergrößert – vor allem weil in diesem Bereich die Grenze zwischen Gewinn und Verlust oft nur minimal ist.

Die Trade App hat ihren Firmensitz in Israel, ging aber bereits vor sieben Jahren an die Londoner Börse und unterliegt daher seit dem den behördlichen Auflagen Großbritanniens.

Der hohe Komfort für den Anwender, den dieser Broker anbietet, wie zum Beispiel auch die bequeme Verifizierung des Nutzers bei der Depoteröffnung über das Internet, die geringe Mindesteinlage und die Transparenz machen diese App zu einer der besten am Markt, was sich auch in der hohen Zahl zufriedener Nutzer wiederspiegelt.

Platz 3: Skilling

Skilling-Logo

Merrill Edge® Self-
Directed

Unser Bewertung:

4.5/5

4,5 Sterne

WHY APPLY

Merrill Edge sports $0 stock and ETF trades, strong research offerings, and fantastic customer support. It’s a solid option for all investors, and particularly attractive for Bank of America customers.

Mehr Informationen

SPECIAL OFFER

Get up to $600 when you invest in a new Merrill Edge® Self-Directed account

On Merrill Edge® Self-Directed's Secure Website

Fees:

$0 per trade

ACCOUNT MINIMUM:

$0

Skilling wurde erst im Vorjahr gegründet und ist also bei weitem noch nicht ganz so lange auf dem Markt wie andere Apps. Das skandinavische Unternehmen hat seinen Firmensitz in Zypern. Bei diesem Broker ist sowohl Forex sowie CFD -Handel der weltweiten Märkte verfügbar. Hierbei ist von Aktien- CFDs, Index- CFDs bis hin zu Rohstoff- CFDs und Krypto- CFDs. Der Einstieg ist bereit ab einem Kapital von 100,- möglich und der Broker wirbt mit niedrigen Einstiegsbarrieren.

Als erstes ist uns bei unserem Test die Plattform aufgefallen, die sehr benutzerfreundlich und leicht zugänglich gestaltet ist. Obwohl sie auch eine große Zahl an Funktionen für Fortgeschrittene beinhaltet. Die Konditionen bei Gebühren fallen bei dieser App ebenfalls durchwegs positiv auf. Die Spreads sind auffallend niedrig und es sind sogar kostenlose Ein- und Auszahlungen möglich. Skilling hat zudem auch noch einen guten Support für Kunden, der auf verschiedene Arten erreichbar ist und in der Skilling Akademie werden laufend Schulungen und Fortbildungen angeboten.

Platz 4: Libertex

Libertex Logo

Merrill Edge® Self-
Directed

Unser Bewertung:

4.5/5

4,5 Sterne

WHY APPLY

Merrill Edge sports $0 stock and ETF trades, strong research offerings, and fantastic customer support. It’s a solid option for all investors, and particularly attractive for Bank of America customers.

Mehr Informationen

SPECIAL OFFER

Get up to $600 when you invest in a new Merrill Edge® Self-Directed account

On Merrill Edge® Self-Directed's Secure Website

Fees:
$0 per trade
ACCOUNT MINIMUM:
$0

Libertex ist ebenfalls relativ neu am Markt und macht einen guten Eindruck. Sie ist für iOS sowie Android verfügbar, allerdings nicht für Windows Phones. Bei dieser App kann man zwar nicht ab 0 Euro Mindesteinlage starten, aber mit 10 Euro, was so gut wie einzigartig auf dem Markt ist. Gutes Handling und die Verfügbarkeit von über 200 Handelsinstrumenten zeichnen diese Anwendung aus. Ebenfalls ein Pluspunkt ist, dass das Demokonto auch nach der Eröffnung eines Echtkontos weiterhin gratis verfügbar ist . So hat man jederzeit die Möglichkeit, neue Funktionen, Investitionen und alles Mögliche auszuprobieren. Bei Libertex kann man aus mehreren Handelsplattformen wählen, unter anderem ist auch der bekannte Metatrader 4 verfügbar.

Der größte Nachteil bei Libertex sind mit Sicherheit die wenig transparent dargestellten Gebühren, die aber bei der Entscheidung für die eine oder andere App wesentlich sind.

Platz 5: Onvista Trading App

Onvista Logo

Merrill Edge® Self-
Directed

Unser Bewertung:

4.5/5

4 Sterne

WHY APPLY

Merrill Edge sports $0 stock and ETF trades, strong research offerings, and fantastic customer support. It’s a solid option for all investors, and particularly attractive for Bank of America customers.

Mehr Informationen

SPECIAL OFFER

Get up to $600 when you invest in a new Merrill Edge® Self-Directed account

On Merrill Edge® Self-Directed's Secure Website

Fees:
$0 per trade
ACCOUNT MINIMUM:
$0

Die Onvista Trading App ist eng verknüpft mit dem Portal OnVista.de, das wiederum zur OnVista Bank gehört. Auch ohne ein Bankkonto bei OnVista ist die Nutzung der App für jeden Interessierten möglich. Der Download erfolgt über einen QR Code auf der Internetseite des Portals oder über den ensprechenden App Store.

Die App zeigt Kursentwicklungen zwar in Echtzeit an, ein direkter Handel mit Wertpapieren über die App ist allerdings nicht möglich – in diesem Fall wird man sofort auf die Browserseite weitergeleitet. Traden ist ab 0 Euro möglich und man bekommt bis zu 30 kostenlose Käufe pro Monat. Über zwölf internationale Börsenplätze sind über die App verfügbar und zusätzlich ist Emittentenhandel außerhalb der Börse möglich. Neben den klassischen Aktien stellt die App auch einen CFD Service zur Verfügung sowie Eurexhandel.

Wir können OnVista aufgrund der doch vielen fehlenden Funktionen nicht als die beste Trading App empfehlen, dennoch ist sie vor allem für Bankkunden eine gute mobile App.

Platz 6: ComDirect Trading App

ComDirect Logo

Merrill Edge® Self-
Directed

Unser Bewertung:

4.5/5

4 Sterne

WHY APPLY

Merrill Edge sports $0 stock and ETF trades, strong research offerings, and fantastic customer support. It’s a solid option for all investors, and particularly attractive for Bank of America customers.

Mehr Informationen

SPECIAL OFFER

Get up to $600 when you invest in a new Merrill Edge® Self-Directed account

On Merrill Edge® Self-Directed's Secure Website

Fees:
$0 per trade
ACCOUNT MINIMUM:
$0

ComDirect ist wahrscheinlich auch bereits all jenen, die die beste Trading App für sich suchen, bekannt. Hier gibt es neben der Trading App für die Abwicklung des Wertpapierhandels zusätzlich noch eine eigene mobile App für den Depot- und Kontenzugriff sowie eine CFD App, mit der nur CFDs gehandelt werden können. Wobei wir auch gleich darauf hinweisen wollen, dass die Mobile App ohne ein Depot bei ComDirekt nicht verfügbar ist. Daher sollte man sich beim Broker zunächst überlegen, wofür man die Apps nutzen möchte. Der CFD Service steht kostenlos zur Verfügung und du brauchst keinerlei Voraussetzungen für die Nutzung.

Das Angebot beim Broker ComDirect ist durchaus gut, die Mitbewerber setzen die Möglichkeiten für den Handel mit Aktien, CFDs und anderen Möglichkeiten, die über eine App verfügbar sind jedoch besser um.

Platz 7: Bux Trading

Bux Logo

Merrill Edge® Self-
Directed

Unser Bewertung:

4.5/5

4 Sterne

WHY APPLY

Merrill Edge sports $0 stock and ETF trades, strong research offerings, and fantastic customer support. It’s a solid option for all investors, and particularly attractive for Bank of America customers.

Mehr Informationen

SPECIAL OFFER

Get up to $600 when you invest in a new Merrill Edge® Self-Directed account

On Merrill Edge® Self-Directed's Secure Website

Fees:
$0 per trade
ACCOUNT MINIMUM:
$0

Bux Trading hat seinen Firmensitz in London und unterliegt somit wie einige andere Anbieter auch der Aufsichtsbehörde in Großbritannien. Hier sollten vor allem Trading Unerfahrene beste Möglichkeiten vorfinden. Um mit Bux Erfahrung zu sammeln gibt es die sogenannten FunBux zum Üben. Somit sollten die neuen User die Möglichkeit der Trading App mit Spaß kennenlernen und die Anwendung verstehen lernen. Durch den maximalen Heben von 1:5 ist die Chance Geld zu verlieren beispielsweise recht gering. Dennoch ist das Verlieren von Geld hier trotzdem möglich, wobei der Verlust auf das Guthaben des Users begrenzt ist.

Die Gebühren sind bei dieser App vergleichsweise gering, allerdings ist für jeden Trade von Basiswerten eine Gebühr von 25 Cent fällig. Dafür verzichtet Bux Trading komplett auf Spreads. Vor allem beim CDF-Handel kann diese starke Vergebührung dazu führen, dass man weniger Geld verdient, da diese Art von Handel ja auf eine große Anzahl an Transaktionen ausgelegt ist. Bux stellt seinen Nutzern ebenfalls ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.

Bux soll vor allem junge Anwender ansprechen, denn der klassische Handel mit Aktien zu trocken und die Broker Sprache zu umständlich ist. Somit war es bei der Unternehmensgründung 2014 das erklärte Ziel, eine Welt rund um den Handel mit Aktien zu schaffen, der ansprechend, interessant und lustig zu gleich ist – ganz nach dem Motto “Let´s rock the world of finance”. Dies ist der App auch absolut gelungen. In der Bux-Community hat man nicht nur die Möglichkeit des Austausches, sondern man kann auch an Wettbewerben teilnehmen und ganz schnell unterwegs mal reinschauen, wie es um seine Aktien steht.

Aufgrund des einfachen Aufbaus der App wird Bux auch immer wieder von professionellen Tradern und Broker kritisiert, da die Nutzer hier allzu leicht dazu animiert werden, sorglos mit ihrem Geld umzugehen und die App oft den Eindruck eines Spiels machen würde, obwohl ja auch hier mit “echtem Geld” und Aktien gehandelt wird. Wobei ja gilt, dass Anwender bei jeder Trading App auf einen maßvollen Umgang achten sollten, denn viel Geld verlieren ist überall möglich.

Alle Fragen rund um Trading Apps geklärt:

Was ist ein Trade an der Börse?

Ein Trade ist einfach übersetzt immer ein Handelsvorgang – also Kauf oder Verkauf – an der Börse.

Zunächst wollen wir uns einmal den Unterschied zwischen “traden” und “investieren” ansehen. Oft werden diese beiden Begriffe ja als Synonyme verwendet. Das stellt ja grundsätzlich auch keinerlei Problem dar, du solltest aber dennoch wissen, worin genau die definierten Unterschiede liegen. Mit beiden Möglichkeiten bekommt man Zugang zu Aktien- und Finanzmärkte und somit auch die Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Bei beiden Varianten bietet sich dir eine gute Möglichkeit, um mittels Zugängen zu Finanzmärkten Geld zu verdienen. Dennoch gibt es wesentliche Unterscheidungsmerkmale. Beim Investieren beobachtest du Aktien und deren Entwicklungen über einen längeren Zeitraum, was auch die Entscheidungen insofern beeinflusst, da diese immer langfristig getroffen werden sollten. Längere Abstürze der Aktien und darauf folgende Steilkurven gehören dazu. Die Entscheidungen werden basierend auf den Beobachtungen in der Vergangenheit getroffen und sollen auf lange Sicht Gewinne bringen. Viele Anleger verlieren Geld dabei, um langfristig mehr Gewinne zu machen.

Beim Trading setzt man auf wesentlich kürzere Kursentwicklungen. Anleger nutzen kleinste Bewegungen der Kurse, um möglichst viele Gewinne in möglichst kurzer Zeit zu machen. Diese Gewinne fallen zwar in den Regel deutlich geringer aus, aber dafür umso öfter – ganz nach dem Motto “Die Summe bringt´s”. Trading ist ideal für alle Einsteiger geeignet – mit ein wenig Übung und der richtigen App wie beispielsweise unser Testsieger Etoro hat man den Dreh schnell raus.

Hier sind die wichtigsten Unterschiede auf einen Blick:

Table Header Table Header Table Header
Content
Content
Content

Was ist die beste Trading App?

Was zeichnet eine richtig gute Trading app aus? Worauf muss man achten, bevor man sich für die eine oder andere entscheidet? Natürlich sollte in erster Linie die Bedienbarkeit möglichst einfach sein und auch das Handeln sollte unkompliziert umsetzbar sein. Bei dem ein oder anderen Anbieter ist es notwendig zwei Apps zu installieren: eine als Handelsplattform und eine, womit man seine Depots verwalten kann. Woran liegt das? Manche Broker stellen keine eigene Plattform für den Handel zu Verfügung, sondern greifen auf Drittanbieter wie beispielsweise Metatrader 4 zurück. Wenn dem so ist, müssen zwei Apps auf das Endgerät heruntergeladen werden. Daher sollten User Apps bevorzugen, die beiden in einem bieten.

Weitere Vorteile einer guten App liegen in einer verschlüsselten Verbindung und einer mobile app, die regelmäßige Updates macht und Zugriff auf aktuelle Marktentwicklungen “just in time” bietet. Ein besonderes Service ist natürlich, wenn Anleger direkt nach dem Einloggen Push up Benachrichtigungen und aktuelle Preise bekommen, um schnellstmöglich reagieren zu können.

Eine beste Trading App bietet gerade auch für Anfänger unterschiedliche Weiterbildungsmöglichkeiten, im besten Falle ein kostenloses Demokonto, mit dem du dich mit den Abläufen vertraut machen kannst und optimalerweise auch eine Interaktionsmöglichkeit mit anderen Useren, wo man sich gegen unterstützen und Hilfestellung geben kann, den alle Nutzer verlieren Geld von Zeit zu Zeit.

Ebenfalls ausschlaggebend für eine gute trading app ist die Serviceorientiertheit. Ein gut erreichbarer Kundenservice (wenn möglich in deutscher Sprache) ist vor allem am Beginn unumgänglich und erleichtert den Einstieg in die Materie immens. Beim Testsieger eToro wurde der Kundenservice in den letzten Jahren jedenfalls massiv erweitert und ausgebaut -so kann man jetzt nicht nur klassisch via Telefon oder e-Mail einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin erreichen, sondern auch direkt über einen Livechat. Fast alle Broker bieten auch umfassende FAQs an, mit deren Hilfe sich die häufigsten Fragen sogar direkt über die Anwendung beantworten lassen.

Du siehst, es gibt jede Menge Features, die eine gute mobile app bieten soll, wobei jeder für sich selbst entscheiden muss, welche Faktoren für ihn entscheidend sind und was ihm besonders wichtig ist. eToro hat sicher einen großen Mehrwert und eine breite Fülle an Optionen für den Kunden und ist daher auch unser Testsieger.

Kann man mit Bux Geld verdienen?

Immer wieder überstürzen Einsteiger zu Beginn vieles und verlieren Geld bevor sie sich noch richtig mit den Anwendungen und den vielen Möglichkeiten, die Trading bietet, auseinandersetzen konnten. Alle Anfänger sollten daher die Möglichkeiten nutzen, sich mit einem Demokonto Strategien anzueignen und die Welt des Aktienhandels und ihre Eigenheiten kennenlernen. Wenn man sich dem Thema Schritt für Schritt nähert und sich nicht sofort großes Reichtum über Nacht erwartet, bieten Trading Apps wie Bux durchaus die Möglichkeit, sich zumindest einen soliden Nebenverdienst aufzubauen. Wir empfehlen daher für den Einstieg dringend eine App mit kostenlosem Demokonto und der Möglichkeit einer möglichst großen Community, wo man viel von anderen über den Handel mit Wertpapieren usw. lernen kann. Ein Anbieter der all diese Möglichkeiten, die man von einem guten Broker erwartet, hat, ist unser Testsieger eToro.

Was sind CFDs?

CFD ist die Abkürzung für contract for difference, was auf Deutsch so viel wie Differenzkontakte bedeutet. Unter einem Differenzkontakt versteht man ein Derivat, was wiederum ein Wertpapier ist, wo der Wert immer von einem oder mehreren Basiswerten und deren Entwicklung abhängt. Als Basiswert kann zum Beispiel der DAX (deutscher Aktienindex) genannt werden.

Die Grundidee beruht darauf, dass ein Anleger eine Aktie um einen Bruchteil des regulären Preises kaufen kann, dennoch aber den gesamten Kursgewinn einstreift. Diese Handelsform hat in den letzten 15 Jahren stetig an Bedeutung gewonnen und ist heute im social trading nicht mehr wegzudenken. Mit dem Handel von CFDs kann mit einer kleinen Einlage groß spekuliert werden und ist vom Prinzip her auch für Einsteiger gut zu verstehen und relativ einfach handzuhaben.

Die Zugangsbarrieren sind für den Hobbyanleger, der auf der Suche nach der beste trading app einen Nebenverdienst aufbauen möchte, auch weit geringer als in anderen Teilen des internationalen Finanzmarktes. CDF Broker verlangen für die Eröffnung eines Kontos oft nur wenige hundert Euros an Einlage und stellen dafür eine mobile trading app als Komplettlösung bereit.

Besonders spannend für die Kunden ist die große Hebelwirkung, die beim Handeln mit CFDs entsteht. Dabei kann der 10fache Wert des Einsatzes an Geldbewegungen erzielt werden und in Folge mit nur kleinen Kursschwankungen große Gewinne erzielt werden. Dies gelingt ansonsten nur “echten” Börsenprofis mit komplexen Instrumenten, die auch ein viel höheres Grundkapital voraussetzen.

Was ist Social Trading?

Dabei geht es im Prinzip darum, dass viele Personen gemeinsam am Aktienmarkt einen Handel mit Aktien, CFDs usw. betreiben. Dadurch ist das Handeln auch mit kleineren Beträgen und damit verbunden mit weniger Risiko möglich. Beim Social Trading bilden erfahrene Profis und Beginner eine Investitionsgemeinschaft, bei der die Aktivitäten zusammengefasst werden.

eToro bietet zum Beispiel eine eigene Plattform, wo sich die Anleger virtuell “treffen” können und sich gegenseitig bei Verlusten und Gewinnen informieren und sich untereinander beobachten. So ist jeder User immer “up to date” bei allen Entscheidungen, die er in seine Watchlist aufgenommen hat. Gleichzeitig profitiert man hier auch von den Erfahrungen anderer und lernt auch mit oder ab 0 Erfahrung, wie es am besten geht.

Und diejenigen, die beobachtet werden, profitieren auch. Denn für jeden, der einem folgt, bekommt man eine Prämie. Somit ergibt sich eine Win-Win Situation für alle.

Was kostet eToro?

Sowohl der Download als auch die Installation über den google Play Store und den iTunes App Store sind kostenlos

eToro verlangt keine Gebühren für Einzahlungen, lediglich für jede Auszahlung wird eine Gebühr in Höhe von 5 USD fällig, wobei der Mindestauszahlungsbetrag 30 USD beträgt. Alle weiteren Gebühren sind auf der Homepage übersichtlich dargestellt und auch in der App bestens ersichtlich.

Was ist ein Online Broker?

Eine Online Broker übernimmt die Durchführung der Aufträge (Orders) beim Handel mit mit Wertpapieren. Er nimmt also die Vermittlungsrolle zwischen Privatperson und Börse – unabhängig ob man virtuell oder real an der Börse handeln möchte. Jede Person, egal wie viel Geld sie auch hat, braucht einen Broker als Makler. In den letzten Jahren gab es hier deutliche Veränderungen am Markt und es übernehmen immer mehr Computer die Rolle des Brokers als echte Menschen. Manche Plattformen haben sind keine Broker und nutzen Drittanbieter, um ihre Dienste über eine App anbieten zu können. Interessierte Aktienhändler sollten sich daher gut mit der Auswahl des Broker befassen, da dies ein entscheidender Faktor für Erfolg oder Misserfolg beim Aktienhandel sein kann.

Trading-App.net © 2020 Alle Rechte vorbehalten. Trading-App.net ist ein unabhängiger, werbeunterstützter Herausgeber und Vergleichsdienst.
Trading-App.net kann als Gegenleistung für die Platzierung bestimmter Sponsorenprodukte und -dienstleistungen oder für Ihr Klicken auf bestimmte Links auf dieser Website vergütet werden.